xgewerbeanzeige

IT-Standard Gewerbeanzeigeverfahren (XGewerbeanzeige)


Aktuelles


Gewerbemeldung - einfacher und effizienter

Mit jeder Gewerbeanmeldung sind nach ihrem Eingang bei der Gemeinde viele verschiedene Stellen, z. B. die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern, die statistischen Landesämter und weitere Behörden, befasst. Um die Weiterleitung der Anmeldung an diese Stellen zu vereinfachen und effizienter zu gestalten, soll die zuständige Gemeinde die Anmeldung ab Januar 2016 elektronisch an alle weiteren Behörden übermitteln. Um die elektronische Übermittlung zu vereinheitlichen wird momentan ein IT-Standard entwickelt, der das Verfahren sowie die Informationen beschreibt, die zur Umsetzung der elektronischen Übermittlung der Gewerbeanmeldung notwendig sind. Nachfolgend finden interessierte Behörden und Unternehmen sämtliche Details und Informationen zum einheitlichen "XGewerbeanzeige"-Standard.

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat mit der Verordnung zur Ausgestaltung des Gewerbeanzeigeverfahrens (Gewerbeanzeigeverordnung - GewAnzV) vom 22. Juli 2014 (BGBl. I S. 1208) den rechtlichen Rahmen dafür geschaffen, einen einheitlichen IT-Standard für die elektronische Übermittlung von Daten aus der Gewerbeanzeige an die empfangsberechtigten Stellen nach § 14 Absatz 8 der Gewerbeordnung (GewO) verbindlich festzulegen.

Die Bekanntmachung der Spezifikation "XGewerbeanzeige" (Version 1.2) ist am 1.09.2016 im Amtlichen Teil des Bundesanzeigers erfolgt, die Bekanntmachung zur vorherigen Version 1.1 am 28.09.2015.

Kontakt


Anliegen an den Betreiber des Standards XGewerbeanzeige wie z.B. zu dessen Pflege und Fortschreibung, zu Dokumenten, technischen Hilfsmitteln senden Sie bitte an kontakt@xgewerbeanzeige.de


Glasbläser im Jenaer Glaswerk

Als zentrales Gesetz des Wirtschaftsverwaltungsrechts gibt die Gewerbeordnung (GewO) für alle gewerblichen Tätigkeiten einen Ordnungsrahmen vor.

Weiterlesen